fbpx

Parodontose – Erkrankung des Zahnhalteapparates

Parodontose – Erkrankung des Zahnhalteapparates

Das erste Symptom ist zu aller erst die Rötung und die Schwellung des Zahnfleisches.

Man sieht deutlich, dass das Zahnfleisch um den Zahnhals herum deutlich röter als der übrige Teil ist. Ein weiteres Symptom ist das Zahnfleischbluten – es genügt, dass man es mit der Zahnbürste berührt und schon blutet es. Dies ist ein Anzeichen einer Entzündung! Wenn wir jedoch an dieser Stelle aus irgend einem Grund die Zähne nicht putzen – diese Stelle gewöhnlich meiden, dann werden wir natürlich nicht wissen, dass dort etwas schlechtes geschieht. Deshalb sind regelmäßige Zahnarztuntersuchungen und zwischenzeitliche professionelle Zahnreinigungen; Zahnsteinentfernung, Zahnpolierung, Sandreinigung mit Zahnpolierung beim Zahnarzt wichtig.

Eingenommene Medikamente haben manchmal einen Einfluss auf den Zustand des Zahnfleisches – z.B. Hormone, Herzmedikamente, Zustand des Organismus, wie etwa die Schwangerschaft, allgemeinen Krankheiten – z.B. Zuckerkrankheit und der genetische Faktor. Wenn wir wissen, dass unsere Mutter, oder Vater an der Krankheit des Zahnhalteapparates litt, dann sollten wir uns öfter kontrollieren lassen.

Die Konsequenz einer nicht behandelten Vorentzündung, ist die Verlagerung der Entzündung ins Innere – zwischen den Knochen und den Zahn. An dieser Stelle kann sich in den Zahnfleischtaschen Zahnstein bilden. Im Zuge unserer Versäumnisse kommt es zum Zahnwackeln, das zu ihrem Verlust führen kann.

Die Zahnsteinentfernung aus den Zahnfleischtaschen mittels einer geschlossenen Methode, wird ähnlich der Zahnsteinentfernung, dem Skaling mittels eines Ultraschallgerätes – Scalers durchgeführt.

Zusätzlich werden die Zahnfleischtaschen mit Präparaten mit Chlorhexidin desinfiziert. Es wird auch das Immunsystem desinfiziert und bei Gebrauch eines Lasers stimuliert.

 

Laserdesinfizierung der Zahnfleischtaschen

ist schmerzfrei und beruht nicht nur auf Desinfizierung, jedoch auch auf Schließung von Blutgefäßen und Förderung unseres Immunsystems zum Kampf gegen Bakterien und durch von ihnen erzeugte Toxine.

Man muss daran denken, dass entzündete Stellen im Mundraum die Bakterienansammlung bildet, welche mit dem Blutkreislauf zu anderen Organen gelangen. Sie besitzen eine Affinität zu Gelenken, den Nieren, dem Herz, und können diesbezüglich mit diesen Organen verbundene Krankheiten verstärken, jedoch auch zu Blutzuckerschwankungen bei zuckerkranken Personen führen.

Ein gesundes Zahnhalteapparat ist der Inbegriff eines gesunden Körpers!

Share: