fbpx

Das Wort chirurgos bedeutet aus dem Griechischen übersetzt das Handwerk. In der Zahnmedizin sind das Eingriffe; Entfernung von Zähnen, Entfernung von eingetretenen Veränderungen um die Zahnwurzel herum, so genannter Zysten, Resektionen – das Wegschneiden und Entfernen der Zahnwurzelspitzen, das Entfernen von Veränderungen im Bereich des Weichgewebes. Das ist ebenfalls die Korrektur der Zahnfleischform und Eingriffe, die darauf beruhen, die freiliegenden Zahnhälse und Zahnwurzeln mit Zahnfleischlappen zu überdecken…

Diese Gruppe umfasst auch Eingriffe aus dem Bereich der Implantologie. Dank der Implantierung einer Titanschraube im Bereich der Kieferknochen, ist der Wiederaufbau einer einzelnen Zahnkrone ohne das Abschleifen von gesunden Nachbarzähnen, der Wiederaufbau von mehreren Nachbarzähnen, von einander entfernten Zähnen, jedoch auch eine komplexe Rehabilitation mit dem Wiederaufbau sämtlicher Zähne, welche sich auf den Kieferknochenimplantaten befinden.

Dank der Implantate, ist eine deutliche Verbesserung der Retention, d.h. die Aufrechterhaltung der Totalzahnprothesen auf dem Untergrund möglich. Zwei im Bereich des Unterkieferknochens implantierten Implantate sind für viele Patienten, die eine Totalzahnprothese tragen eine Wohltat.

In unserer Praxis haben wir die Möglichkeit, den Heilungs- und Regenerierungsprozess von Gewebe nach jedem chirurgischen Eingriff, dank modernster Erfindungen der Medizin zu unterstützen. Die medizinische Zentrifuge, hilft uns aus dem eigenen Blut des Patienten, Präparate, welche reich an Zellen und Eiweiß sind zu gewinnen. Hilfreich sind hier die angewandten Techniken A-PRF und I-PRF.

Share: