fbpx

Wir unterstützen das Bleichen der Zähne mit dem Laserstrahl. Warum ist dies eine bessere Methode im Vergleich zum Bleichen der Zähne mit LED Leuchten? Der Laserstrahl ist deshalb besser, da sich dieser durch eine geordnete Strukturierung des Strahles auszeichnet, wodurch dieser im Stande ist in tiefere Schichten durchzudringen und Verfärbungen nicht nur auf der Oberfläche des Zahnschmelzes aufzuhellen.

Das Bleichen mit dem Laser dauert ca. 30-45 Min. und verleiht einen deutlich besseren Bleicheffekt, da dieser länger anhält – sogar bis zu 2 Jahren. Man sollte deshalb daran denken, dass, das, wie lange wir uns unserer weißen Zähne erfreuen, von unseren Essgewohnheiten, dem Rauchen von Zigaretten und der Befolgung von Empfehlungen des Zahnarztes nach dem Bleichen der Zähne abhängt.

Gegenanzeigen des Zähnebleichens:

Schwangerschaft und das Bruststillen,

Allergie gegen Inhaltsstoffe des Bleichpräparates,

Starke Überempfindlichkeit der Zähne,

Stark beschädigter Zahnschmelz,

Einnahme von Licht allergisierenden Präparaten: Johanniskraut, PUV-A Therapie, photodynamische Therapie,

Alter unter 16 Jahren,

Zahnstein, Beläge, kariöse Defekte.

Das Zähnebleichen beruht auf der Wiederherstellung der natürlichen Zahnfarbe – Entfernung sämtlicher entstandenen Verfärbungen.

Ein zu oft durchgeführtes Zähnebleichen, die Anwendung von mehreren Methoden gleichzeitig, das Zähnebleichen, das durch Personen ausgeführt wird, welche in diesem Bereich nicht geschult sind, kann zur Schädigung des Zahnschmelzes führen.

Eine Vorbereitung zum Zähnebleichen ist notwendig – die Zähne müssen vom Zahnstein und Belägen befreit werden, kariöse Defekte müssen behandelt werden.

Jedes Zähnebleichen kann zur erhöhten Empfindlichkeit der Zähne führen, insbesondere dann, wenn die Zähne noch vor der Behandlung eine Temperaturempfindlichkeit auszeichnet. Die Suche nach der Ursache dieses Zustandes lohnt sich (saure, oder an Monosachariden reiche Diät, Zähnepressen, Überlastung der Zähne), gerade deshalb sollte man an der Linderung dieser Beschwerden arbeiten, bevor wir die Zähne der Wirkung weiterer chemischen Stoffen aussetzen werden.

Ein korrekt durchgeführtes Zähnebleichen führt zu keiner Beschädigung der Zahnstruktur. Um einen dauerhaften Bleicheffekt zu erhalten, sollte dieser Prozess nicht öfter als einmal in 6 Monaten durchgeführt werden.

Share: